DER WEISSE RABE

Themen-Schwerpunkt: 75 Jahre nach Ende des Zweiten Weltkriegs und der Befreiung vom Nationalsozialismus …

Kinoworkshop in der HFF /Hochschule für Fernsehen und Film München – mit der Regisseurin, HFF-Absolventin und HFF-Lehrenden Carolin Otto – Einführung von Michael Wolf (HFF) ! Achtung! Der geplante Termin am Donnerstag, 30. April 2020 (13.30-16.30 Uhr) entfällr. Ein neuer Termin wird sobald wie möglich bekannt gegeben!

DER WEISSE RABE zeichnet ein Portrait von Max Mannheimer, einem Überlebenden der Konzentrationslager Auschwitz und Dachau und einem der letzten, aktiven Zeitzeugen. Am 6. Februar 2020 wäre er 100 Jahre alt geworden.

Deutschland 2009; 82 Min.; Altersempfehlung ab 14 Jahre (ab 9. Klasse); Dokumentarfilm; Regie: Carolin Otto; FBW-Prädikat besonders wertvoll;

 

 

Inhalt: Der Film zeigt, wie Max Mannheimer mit den niemals endenden Erinnerungen an die Lager und dem Verlust seiner Familie umgeht. Zeugnis ablegen, in Schulen sprechen, Malen, unerschütterlicher Optimismus und Witz sind seine Waffen und Therapie im Umgang mit der Vergangenheit. Der Film zeigt seine erste Wiederbegegnung mit Auschwitz im Jahr 1991 und begleitet ihn durch das Jahr 2008, in privaten und öffentlichen Momenten.

Zur Person Carolin Otto (*1962 in Hamburg) 1983-85 Studium Philosophie an der LMU München, gleichzeitig freie Journalistin, 1985-93 Studium an der HFF München, 1994/95 Drehbuchwerkstatt München. Ab 1995 freie Drehbuchautorin und Regisseurin. Lehrtätig-keiten an der HFF München, beim Drehbuchlabor Wien, am ifs Köln, bei der Filmarche Berlin und an der Bauhaus Universität Weimar. Mitglied im Verband der deutschen Drehbuch-autoren (2007-2015 im Vorstand). 2013 Vorstandsmitglied der FSE, Federation of Screen-writers in Europe, Brüssel. Seit 2019 Präsidentin der FSE. (Quelle: www.carolinotto.de)

 

Themen: Konzentrationslager, Judenverfolgung, Überlebende, Holocaust, Trauma, Trauer/Trauerarbeit, Befreiung;
Unterrichtsfächer: Deutsch, Ethik/Lebenskunde, Religion, Geschichte, Kunst;

 

Weiterführende Links:

Filmwebseite: www.derweisserabe.de
Infos zum Film: www.filmportal.de
Unterrichtsmaterialien: www.kinofenster.de
Autobiographie SPÄTES TAGEBUCH: www.blz.bayern.de

HFF MACHT SCHULE: www.hff-muenchen.de
Infos zur HFF: www.hff-muenchen.de  www.muenchenarchitektur.com

Infos zu den verschiedenen Arbeitsbereichen beim Film von der 24 FILMSCHULE der Deutschen Filmakademie / zur Regie: www.vierundzwanzig.de … zum Drehbuch: www.vierundzwanzig.de

 

Weitere Informationen:

Flyer: KW.DER.WEISSE.RABE(30.04.2020)

Eintrittspreis: 4 Euro für Schüler

Ort: HFF/ Hochschule für Fernsehen und Film München,
Bernd-Eichinger-Platz 1;

MVV: Tram 27/28 (Haltestelle Karolinenplatz); Bus100 (Haltestelle Pinakotheken);

Reservierung: info@treffpunkt

Beitrag erstellt 222

Verwandte Beiträge

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben