SCHILLER

– mit Produzentin Uschi Reich, Regisseur Martin Weinhart und Schauspieler Robert Dölle

Deutschland 2004, 90 Min.; FSK: ab 12; Fernsehfilm, Filmbiografie (Biopic); Regie: Martin Weinhart; Buch: Martin Weinhart, Hendrik Hölzemann; Kamera: Klaus Eichhammer; mit: Matthias Schweighöfer, Teresa Weißbach, Robert Dölle, Christian Näthe, Barbara Auer, Jürgen Tarrach, Ulrich Noethen u.a.; Produktion: Bavaria, Uschi Reich, Michael Hild; Maran Film; Redaktion: Thomas Martin, SWR; Andreas Schreitmüller, arte; Karlheinz Staamann, MDR; Bettina Ricklefs, SWR;

Inhalt: Angesiedelt ist die Geschichte um das Jahr 1780. Nach dem großen Erfolg, den ,Die Räuber‘ in den deutschen Theatern auslösen, entschließt sich der junge Schiller gegen ein Leben als Regimentsarzt in Stuttgart und flieht nach Mannheim, wo er hofft, den Posten des Hausautors am Theater zu erhalten, um den sich auch der berühmteste Schauspieler seiner Zeit, August Wilhelm Iffland, bewirbt. Beide sind aber nicht nur beruflich Konkurrenten, sondern wetteifern auch um die Zuneigung der schönen Schauspielerin Katharina Baumann.

Zur Person: Uschi Reich ist nach dem Studium an der HFF München als freie Autorin und Regisseurin tätig. Ab 1987 Produzentin für die Bavaria und Chefdramaturgin für über 200 „Marienhof“- Folgen. 1995 zur Constantin, verantwortlich für die „German Classics“. Kehrt zurück als Geschäftsführerin der Bavaria Filmverleih und Produktion GmbH. Mit „Pünktchen und Anton“, „Emil und die Detektive“, „Bibi Blocksberg“, „Das fliegende Klassenzimmer“, u.a. hat sie das Genre Kinder-und Jugendfilm zum Erfolg gebracht.

Zur Person: Martin Weinhart, 1963 geboren, studierte nach Zivildienst und diversen Jobs zwischen Landarbeiter und Regieassistent zunächst drei Semester Psychologie und Philosophie in München. 1986 ging er an die Hochschule für Film und Fernsehen in München, seit 1991 ist er als freier Autor und Regisseur tätig, zunächst vorwiegend im Kulturbereich mit dokumentarischen Filmen; seit Mitte der 90er Jahre im Fernsehfilm.

Zur Person: Robert Dölle wurde 1971 in Frankfurt am Main geboren. Er studierte Amerikanistik an der Johann-Wolfgang-Goethe-Universität in Frankfurt. Von 1993 bis 1996 absolvierte er sein Schauspielstudium an der Otto-Falckenberg-Schule in München. Robert Dölle ist Ensemblemitglied an den Münchner Kammerspielen.

Links:
http://schiller.ard.de
www.friedrich-von-schiller.de/

Beitrag erstellt 211

Verwandte Beiträge

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben