PERSEPOLIS (Kinostart 22. November 2007)

– Lehrerscreening

Frankreich / USA 2007, 96 min.; FSK: ab 12; autobiographischer Animationsfilm, nach dem gleichnamigen Comic von Marjane Satrapi;  Regie: Marjane Satrapi, Vincent Paronnaud; mit den Stimmen von: Jasmin Tabatabai, Nadja Tiller, Hanns Zischler, Eva Kryll, Marcus Off, u.a.; Preise: u.a. Preis der Jury, Filmfestspiele Cannes; Cèsar; FBW Prädikat besonders wertvoll;

Inhalt: Marjane ist acht Jahre alt, als der Schah aus dem Iran vertrieben wird und die Mullahs die Macht an sich reißen. Fortschritt und Freiheit bleiben auf der Strecke, als im Zuge der Islamischen Revolution Tausende im Gefängnis landen und Frauen gezwungen werden, Kopftücher zu tragen. Doch die rebellische Marjane denkt gar nicht daran, sich dem rigiden Regelwerk zu unterwerfen. Viel lieber entdeckt sie Punk, ABBA und Iron Maiden und macht erste Erfahrungen mit Jungs. Sie ahnt nicht, dass ihr spielerischer Protest gefährlich ist – nicht nur für sie selbst, sondern auch für ihre Familie …

Zur Person: Marjane Satrapi hat ihren Comic-Bestseller „Persepolis“ verfilmt und sich dabei vom Expressionismus, dem italienischen Neorealismus und von iranischer Erzähl-tradition inspirieren lassen. Aus biografischen Erinnerungen ist ein außergewöhnlicher Zeichentrickfilm entstanden, der mit kritischem Blick auf die jüngste Geschichte Persiens ein zeitgenössisches Bild liefert. Bei den 60. Filmfestspielen in Cannes erhielt der Film Standing Ovations und wurde mit dem „Preis der Jury“ ausgezeichnet.

Empfohlen für die Fächer Kunst, Geschichte und Deutsch, 9./10. Klasse

Links:

Filminformationen: www.sonyclassics.com  www.filmz.de

Unterrichtsmaterialien: www.visionkino.de  www.film-kultur.de

Dossier pédagogique (Cinéfête): www.institut-francais.fr

Beitrag erstellt 211

Verwandte Beiträge

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben