LAUSBUBENGESCHICHTEN

– mit Filmproduzent Franz Seitz

D 1964, 100 Min., FSK: ab 6; Komödie, Literaturverfilmung nach der gleichnamigen Erzählung von Ludwig Thoma; Regie: Helmut Käutner; Buch: Kurt Heuser und Franz Seitz; Kamera: Heinz Pehlke; Musik: Rolf Wilhelm; mit: Hans Kraus, Käthe Braun, Renate Kasché, Michl Lang, Friedrich von Thun, Beppo Brem, Ernst Fritz Fürbringer, Franz Muxeneder, Heidelinde Weis, Georg Thomalla, Michael Verhoeven, Harald Juhnke, u.a.; Produktion: Franz Seitz Filmproduktion;

Inhalt: Unterhaltsame Verfilmung der Kindheitserinnerungen des bayerischen Schrift-stellers Ludwig Thoma (1867-1921). Der Lausbub Ludwig Thoma hält, sehr zur Betrübnis seiner Mutter, mit seinen Streichen das Dorf in Atem.

Fast die ganze Garde der führenden deutschen Kino- und Volksschauspieler spielt mit, Friedrich von Thun ist in seinen Debüt-Auftritt zu sehen und Michael Verhoeven als Karl Schultheiss.

Zur Person: Franz Seitz wird am 22. Oktober 1921 in München geboren. Sein Vater ist der Filmregisseur und Produzent Franz Seitz sen. (1888-1952), seine Mutter die Schauspielerin Anni Terofal. Er gründete 1956 die Franz Seitz Filmproduktion in München und erwirbt sich über lange Jahre einen Ruf als Autor, Regisseur und Produzent, gilt gleichzeitig als Vertreter der Altbranche und als einer der ersten Produzenten des Jungen Deutschen Films.

Links:

Filminformationen: www.filmportal.de

Filmproduktionsfirma: www.franzseitz.de

Ludwig Thoma: www.literaturportal-bayern.de

Literarische Vorlage: http://gutenberg.spiegel.de

Beitrag erstellt 210

Verwandte Beiträge

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben