KIRSCHBLÜTEN HANAMI

– mit Schauspieler Elmar Wepper

D 2008, 127 Min., empfohlen ab 16; Spielfilm; Regie+Buch: Doris Dörrie; Kamera: Hanno Lentz; Szenenbild: Bele Schneider; Schnitt: Inez Regnier, Frank Müller; Musik: Claus Bantzer; mit: Elmar Wepper (Rudi), Hannelore Elsner (Trudi), u.a.; Produktion: Olga Film München mit BR, ARD und ARTE;  Produzenten: Molly von Fürstenberg; Harald Kügler; Preise: u.a. Bayerischer Filmpreis; Deutscher Filmpreis;

Inhalt: Rudi und Trudi führen ein ereignisarmes Leben im Allgäu miteinander. Die Kinder sind alle aus dem Haus, leben in der Großstadt oder noch weiter weg in Japan. Das ergraute Ehepaar hat nur noch sich und die vielen kleinen Rituale, als Trudi plötzlich erfährt, dass ihr Mann nur noch kurze Zeit zu leben hat.

Zur Person: Elmar Wepper, geboren 1944 in Augsburg, gehört wie sein drei Jahre älterer Bruder Fritz zu den bekanntesten und populärsten Darstellern des Deutschen Fernsehens. Mit 13 spielt er gemeinsam mit Fritz eine kleine Rolle in der Hans-Moser-Komödie „Eine verrückte Familie“. Es folgen Synchron- und Hörfunk-Aufträge, erste Theaterrollen sowie gelegentliche TV-Auftritte. Nach dem Abitur studiert er Theaterwissenschaften und Germanistik und bereitet schon seine Promotion über das Wiener Volkstheater vor, als Michael Verhoeven ihm 1973 die Hauptrolle in seinem Film „Ein unheimlich starker Abgang“ gibt – der eigentliche Beginn von Weppers Film- Fernsehkarriere. 2007 arbeitet Elmar Wepper nach „Der Fischer und seine Frau“ (2005) erneut mit Doris Dörrie zusammen. Für die Darstellung seiner Rolle „Rudi“ in „Kirschblüten – Hamami“ erhält er den Bayerischen Filmpreis und den Deutschen Filmpreis 2008.

Links:
www.kirschblueten-film.de
www.filmportal.de
www.filmz.de

Interview mit Elmar Wepper: www.spiegel.de

24-FILMSCHULE (Schauspiel): www.vierundzwanzig.de

Beitrag erstellt 216

Verwandte Beiträge

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben