DAS SAMS

Kinoworkshop in der HFF mit dem Produzenten, Drehbuchautoren und Professor an der HFF Ulrich Limmer; Einführung von Michael Wolf (HFF) zur Hochschule für Fernsehen und Film (Achtung! Der geplante Termin muss leider verschoben werden)

Deutschland 2001; 100 Min., FSK: ohne Altersbeschränkung; Altersempfehlung: 6-10 Jahre; 1. bis 5. Klasse; Vorlage: Paul Maar (Geschichten); Regie: Ben Verbong; Drehbuch: Paul Maar, Ulrich Limmer; Kamera; Klaus Eichhammer; Spezial-Maske: Birger Laube; mit: Ulrich Noethen, Christine Urspruch, Aglaia Szyszkowitz, Armin Rohde, Eva Mattes, August Zirner, Heinrich Schafmeister; Produktionsfirma: Starhaus Filmproduktion München, Extrafilm Produktion Berlin; Produzenten: Dr. Rainer Kölmel, Ulrich Limmer; Verleih: Weltkino Filmverleih; Filmpreise: u.a. Deutscher Filmpreis in Gold 2002 für den besten Kinder- und Jugendfilm, Deutscher Filmpreis in Gold 2002 für Ulrich Noethen als bester Hauptdarsteller und Nominierung für Eva Mattes als beste Nebendarstellerin, Bayerischer Filmpreis 2001 für Regisseur Ben Verbong und Ulrich Noethen; FBW-Prädikat: Besonders Wertvoll

Inhalt: Der schüchterne Regenschirmkonstrukteur Bruno Taschenbier begegnet auf dem Wochenmarkt einem koboldartigen Wesen mit Rüsselnase, roten Strubbelhaaren und blauen Punkten im Gesicht: Das ungestüme und gefräßige Sams, das so groß ist wie ein achtjähriges Kind, erwählt Taschenbier zum Ziehvater und stellt dessen Alltag auf den Kopf. Als Taschenbier entdeckt, dass die magischen Punkte im Sams-Gesicht Wünsche erfüllen, besänftigt er seine tyrannische Vermieterin und beeindruckt seine hübsche neue Kollegin Margarete März, die wiederum das Sams eifersüchtig macht. Rascher als gedacht sind alle Punkte aufgebraucht. … (Quelle: www.kinofenster.de)

Zur Person: Ulrich Limmer (*1955) ist Produzent und Drehbuchautor, oftmals in Personalunion, sowie Professor an der Hochschule für Fernsehen und Film München (HFF), an der er auch seine Ausbildung absolviert hat. Nach dem Studium betreute er bis 1983 als Herstellungsleiter der HFF die Arbeiten seiner ehemaligen Kommilitonen. Von 1984 bis 1996 war Ulrich Limmer Produzent bei Bavaria Film, zuletzt Chefproduzent für den Bereich Kino, sowie Geschäftsführer der „Bavaria Verleih und Produktion GmbH“. Nach seinem Weggang von der Bavaria übernahm Ulrich Limmer die Geschäftsführung der „Kinowelt Filmproduktion GmbH“ in München. Dort entstanden u.a. Helmut Dietls SCHTONK! und DAS SAMS, mit Ulrich Limmer als Koautor und Produzent. 2002 gründete er die „collina filmproduktion“ in München und produzierte u.a. RÄUBER HOTZENPLOTZ und LIPPELS TRAUM. Nach langjähriger Tätigkeit an der Filmakademie Baden-Württemberg war Ulrich Limmer seit Ende 2011 bis September 2013 Leiter der Drehbuchabteilung der Hochschule für Fernsehen und Film in München. Seit Ende 2013 übernahm er als Nachfolger von Prof. Manfred Heid die hauptamtliche Leitung des Studiengangs Produktion und Medienwirtschaft. Ulrich Limmer ist Mitglied der Deutschen und der Europäischen Filmakademie. Seit 2013 ist er zudem stellvertretendes Vorstandsmitglied der Deutschen Filmakademie in der Sektion Kino. (Quelle: www.hff-muenchen.de)

 

Weiterführende Links:

Webseite rund um DAS SAMS und seinen Autoren Paul Maar: www.dassams.de

Filminformationen: www.filmportal.de

Unterrichtsmaterial: www.kinofenster.de  www.filmernst.de  www.visionkino.de
Filmtipp Vision Kino: https://www.visionkino.de/fileadmin//user_upload/filmtipps/pdfs/FilmTipp_Das_Sams_-_Der_Film.pdf

HFF MACHT SCHULE: www.hff-muenchen.de
Infos zur HFF: www.hff-muenchen.de  www.muenchenarchitektur.com

Ulrich Limmer: hff-muenchen.de  www.filmportal.de
Gespräch mit Ulrich Limmer über seine Arbeit als Drehbuchautor und Produzent (8’35“): https://vierundzwanzig.de

Infos zu den verschiedenen Arbeitsbereichen beim Film von der 24 FILMSCHULE der Deutschen Filmakademie / zur Produktion: https://vierundzwanzig.de / zum Drehbuch: https://vierundzwanzig.de

 

Flyer: KW.DAS.SAMS (16.07.19)

 

Eintrittspreis: 4 Euro für Schüler

Ort: HFF/ Hochschule für Fernsehen und Film München,
Bernd-Eichinger-Platz 1;

MVV: Tram 27/28 (Haltestelle Karolinenplatz); Bus100 (Haltestelle Pinakotheken);

Reservierung: info@treffpunkt-filmkultur.de

 

Beitrag erstellt 216

Verwandte Beiträge

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben