Schüler zu Besuch bei ARRI in der Türkenstraße

arriLogo.skaEin Besuch mit folgendem Programm:
1. Präsentation der ARRI Postproduktion im Kino /VFX-Showreel
2. Besichtigung der Kamerabau-Abteilung ARRI Cine Technik

Am Mittwoch, den 15. Juli 2015 besuchte eine 10. Klasse Mechatroniker von der Städtischen Berufsschule für Fertigungstechnik, gemeinsam mit ihrer Lehrerin Stefanie Knittl, die Firma ARRI an ihrem Stammsitz in der Türkenstraße.

arnold+richterNahezu hundert Jahre ist ARRI hier schon ansässig. Im Jahr 1917 gründeten die beiden jungen Unternehmer August Arnold und Robert Richter ihre eigene Firma. Bereits als Schüler bauten sie ihre eigenen Filmapparate und drehten ihre eigenen Filme, u.a. die sogenannten „Isarwestern“. Die Firma ARRI hat sich in der zwischenzeit konstant und weltweit als Marktführer in der Filmbranche entwickelt und wurde für die Entwicklung und Produktion ihrer filmtechnischen Apparate mehrfach ausgezeichnet, u.a. mit zahlreichen „Oscar“-Preisen. Viele der großen Filmproduktionen auf dem Weltmarkt werden mit einer ARRI Kamera gedreht, was dann auch jedes Jahr bei der „Oscar“-Preisverleihung sichtbar wird.

angela_reedwisch_03In einer kurzen Einführung von Angela Reedwisch (Projekt-Managerin der ARRI Postproduktionsabteilung) erhielten die Schüler näheren Einblick in die Firmengeschichte und in die verschiedenen filmtechnischen Bereiche des Unternehmens.

Bei der weiteren Präsentation im Kino wurde dann v. a. der Bereich der Bildbearbeitung in der Postproduktionsphase näher beleuchtet, anhand von Filmausschnitten, die auf der großen Leinwand vorgeführt wurden. An vielen Beispielen ließen sich die verschiedenen Stufen der Nachbearbeitung von Filmszenen mit visuellen Effekten nachvollziehen. Es war faszinierend, zu erleben, wie „echt“ die fertigen Bilder wirken, die am Computer entstanden sind: Bildmontagen von Menschenmengen und künstlichen Orten wie z.B. dem Alpenpanorama vom Gipfelkreuz aus gesehen, das in echt vor einer Green-Screen im Studio steht.

d95a83ca07Dem VFX-Showreel folgte ein Vortrag von Jürgen Schopper (Creative Director VFX bei ARRI und Professor für Film & Animation an der Ohm Fachhochschule in Nürnberg) über das Character Design der animierten Figur XEMERIUS aus dem Fantasyfilm SAPHIRBLAU (nach dem Buch von Kerstin Gier). Hier kam die anspruchsvolle künstlerische Arbeit im Ablauf der einzelnen technischen Schritte und Produktionsphasen zum Vorschein. Interessant waren v.a. auch die ersten Studien, die gezeigt wurden, was zu einem kleinen kunsthistorischen Exkurs in den römischen Barock führte: Skulpturen von Bernini waren zu sehen, die als Vorlage für die liebevolle Gestaltung derSteinfigur XEMERIUS gedient haben.

xemerius02.ska

Weiterführender Link der Filmproduktionsfirma zur Ausgabe 01/15 der Zeitschrift „Digital Production“ – mit einem Artikel zur Animation von XEMERIUS: www.lieblingsfilm.biz

 

Im Anschluss an die Präsentation im Kino arri_alexa_mini - Kopiefolgte die Besichtigung bei ARRI Cine Technik. Hier wurden die Schüler vom Kamera-Experten Andreas Weeber durch die verschiedenen Arbeitsräume des Kamerabaus geführt.

 

Die aktuelle Produktion der ALEXA MINI Kamera erlaubte einen näheren Blick auf die einzelnen Bauteile, die hier vorort auch für den Weltvertrieb zusammenmontiert werden. Das Gehäuse besteht aus Karbon, im Inneren der Kamera befinden sich vor allem Platinen. Beeindruckend ist die Belüftungsvorrichtung, die den Sensor auf der richtigen Temperatur, auf 35° Celsius hält. Die Kameras durchlaufen nach der Montage erst einmal den „Rütteltest“ und einen Test auf extreme Temperaturschwankungen. Nach diesem Verfahren werden sie einzeln kalibriert, d.h., die Kamera muss ihre Funktionen erst einmal „erlernen“. Die ALEXA MINI Kamera unterscheidet sich von der ALEXA KAMERA durch Größe und Gewicht. Das erleichtert die Arbeit mit der Steadycam und mit anderen Bewegungsvorrichtungen für die Kamera.

Weiterführender Link: www.arri.com

Weitere Bilder:

03.700ska

 

02.700ska

 

 

 

04.700ska01.700ska

Beitrag erstellt 211

Verwandte Beiträge

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben