PHOENIX

Kinoworkshop im ARRI Kino mit der BR-Redakteurin Claudia Gladziejewski – in Kooperation mit dem Adolf-Weber-Gymnasium München
(Donnerstag, 12. Februar 2015, 14 – 16.30 Uhr)

Deutschland 2013/2014, 98 Min.; FSK: ab 12 Jahre; empfohlen: ab 14 Jahre; Spielfilm, Literaturverfilmung nach Motiven des Romans „Le retour des cendres“ (1961) von Hubert Monteilhet; Regie und Drehbuch: Christian Petzold; Drehbuch-Mitarbeit: Harun Farocki; mit: Nina Hoss, Roland Zehrfeld, u.a.; Produktion: Schramm Film Koerner & Weber (Berlin); in Co-Produktion mit: Bayerischer Rundfunk (BR/München), Westdeutscher Rundfunk (WDR/Köln); in Zusammenarbeit mit Tempus SP. Z.O.O. (Lódz), ARTE (Baden-Baden);  FBW Prädikat „besonders wertvoll“;

Inhalt: Im Juni 1945 wird die jüdische Sängerin Nelly schwer verletzt von ihrer langjährigen Freundin Lene, einer Mitarbeiterin der Jewish Agency, in die alte Heimat Berlin gebracht. Nelly hat wie durch ein Wunder das Konzentrationslager Auschwitz-Birkenau überlebt. Nach Nellys erfolgreich verlaufener Gesichtsoperation hofft Lene, mit Nelly nach Palästina auswandern zu können. Doch allen ihren Warnungen zum Trotz macht sich Nelly auf die Suche nach ihrem Ehemann Johnny, der ihr bis 1944 ein Überleben in Deutschland ermöglichte. Als sie ihn endlich im Nachtclub Phoenix findet, scheint er sie nicht zu erkennen.  … (Quelle: PIFFL-Filmverleih)

Zur Person: Dr. Claudia Gladziejewski studierte Anglistik, Germanistik und Journalistik an der Universität Hamburg und arbeitete nach dem Examen als Lektorin und Dramaturgin für TV-Sender und Filmproduktionen, bevor sie 1997 als Redakteurin zum Bayerischen Rundfunk kam. In der Redaktion Film und Teleclub übernahm sie die Auswahl und redaktionelle Betreuung von zahlreichen Spiel- und Dokumentarfilmen, Kino-Koproduktio- nen, Kurzfilmen und Debuts. Darüber hinaus nimmt sie Jury- Tätigkeiten bei Film-Festivals und Lehraufträge an Filmhoch-schulen wahr. Seit 2007 leitet sie die Drehbuchwerkstatt  Nürnberg sowie die Redaktion Kurzfilm und Debut beim BR. Zu ihren realisierten Projekten gehören viele hochwertige und preisgekrönte Produktionen, u.a. „Das Leben der Anderen“. … (Quelle: BR)

Literaturvorlage und Drehbuch/Film: Harun Farocki war es, der Petzold auf den Roman „Le retour des cendres“ von Hubert Monteilhet aufmerksam machte. Diese Kriminalgeschichte erschien 1961 in Paris und ein Jahr später unter dem  Titel ‚Der Asche entstiegen‘ auch in Deutschland. Christian Petzold: „Zu Hitchcocks Film VERTIGO gab es ein Essay von Harun Farocki, der hieß „Vertauschte Frauen“. Und eines der Beispiele, die er dort erwähnte, war das Buch von Montheilet, „Der Asche entstiegen“, das dem Film zugrunde liegt. Später haben wir viel darüber gesprochen, auch darüber, dass es vielleicht nur in Frankreich möglich ist, so eine Geschichte zu erzählen, so eine Mischung aus Vertigo und der Wiederkehr aus dem Lager. Und da haben wir angefangen, darüber nachzudenken, über das deutsche Nachkriegskino, woher das kommt, dass wir keine Komödien haben, dass wir kein Genre haben, und dass der Nationalsozialismus einen Abgrund geschaffen hat, auf den man immer wieder zurückgeworfen wird. …“ (Quelle: Presseheft www.hoehnepresse.de )

Empfehlung für den Schulunterricht: Ab der 9. Klasse; Lehrplanbezüge (fächerübergreifend): Deutsche Geschichte (Holocaust, Nachkriegszeit, Displaced Persons) Religion/Ethik (Schuld und Verantwortung, Vergebung) Medienkunde (Filmisches Erzählen, Literaturverfilmung, filmsprachliche Mittel …) Musik (Kurt Weill);

Weiterführende Links:
Filmwebseite: www.phoenix-der-film.de
Pädagogisches Material: http://phoenix-der-film.de
‚Hollywood Reporter‘: www.hollywoodreporter.com
Displaced Persons (DPs): www.bundesarchiv.de
DPs: www.ausstellung-zwangsarbeit.org
Hitchcocks Film VERTIGO: http://de.wikipedia.org

BR-Kurzfilmnacht (Redaktion Dr. Claudia Gladziejewski): www.br.de

Flyer: TFK_KW.PHOENIX _12.02.15

Eintrittspreis: 5 Euro / 3 Euro für Schüler und Begleitpersonen ARRI Kino, Türkenstr. 91; MVV:  U3/U6 Universität, Bus 154 Reservierung: Tel. 38899664 oder info@treffpunkt-filmkultur.de

Beitrag erstellt 216

Verwandte Beiträge

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben