HANNAH ARENDT

Kinoworkshop im ARRI Kino mit der Hannah Arendt-Forscherin Ursula Ludz (Mittwoch, 12. November 2014, 14 – 17 Uhr)

Deutschland, Frankreich, Israel 2012; 113 Min.; empfohlen ab 15; Drama; Spielfilm; Regie: Margarethe von Trotta; Drehbuch: Margarethe von Trotta, Pamela Katz; Kamera: Caroline Champetier; Schnitt: Bettina Böhler; Musik: André Mergenthaler; mit: Barbara Sukowa, Axel Milberg, Janet McTeer, Julia Jentsch, Ulrich Noethen, Michael Degen; u.a.; Produzenten: Bettina Brokemper, Johannes Rexin; FBW Prädikat „besonders wertvoll“;

Filmtipp VISION KINO: Der Film als Ausgangspunkt, sich mit Leben und Werk von Hannah Arendt auseinanderzusetzen.

Inhalt: Jerusalem 1961: Der vom israelischen Geheimdienst Mossad gefassten Ex-Nazigröße Adolf Eichmann wird der Prozess gemacht. Die durch zahlreiche Publikationen und Lehraufträge bekannte jüdische Philosophin Hannah Arendt wird von einer New Yorker Zeitschrift beauftragt, über diesen Prozess zu berichten. Ihre kritische Berichterstattung stößt jedoch auf heftigen Widerstand – auch und gerade in ihrem privaten Umfeld.

Foto: Ricarda Schwerin

Zur Person Hannah Arendt: Am 14. Oktober 1906 in Hannover geboren und am 4. Dezember 1975 in New York gestorben, studierte Philosophie, Theologie und Griechisch unter anderem bei Heidegger, Bultmann und Jaspers, bei dem sie 1928 promovierte. 1933 Emigration nach Paris, ab 1941 in New York. 1946 bis 1948 als Lektorin, danach als freie Schriftstellerin tätig. 1963 Professorin für Politische Theorie in Chicago, ab 1967 an der New School for Social Research in New York. (Quelle: Piper)

Quelle: www.arte.tv

Zur Person Ursula Ludz: Geboren 1936 in Leverkusen. Studium der Soziologie an der Freien Universität Berlin mit Abschluss als Diplomsoziologin. Danach wissenschaftliche Mitarbeiterin bei Peter Christian Ludz, den sie später heiratete. Nach dessen Tod freie Übersetzerin und Herausgeberin, seit den 1980er Jahren mit Schwerpunkt „Hannah Arendt“. Lebt und arbeitet in München.

Empfehlung für den Schulunterricht: ab der 10. Klasse; in den Fächern: Geschichte, Sozialkunde/ Politik, Philosophie, Religion/Ethik, Deutsch, Englisch;

Weiterführende Links:
Filmwebseite: www.hannaharendt-derfilm.de (mit Unterrichtsmaterial)
Kinofenster (bpb/Vision Kino): www.kinofenster.de
Biografie Hannah Arendt: www.dhm.de www.piper.de
Hannah Arendt Zeitung: www.hannaharendt.net

Interview mit der Herausgeberin und Hannah Arendt-Forscherin Ursula Ludz: www.arte.tv

Interview mit der Drehbuchautorin Pam Katz: www.youtube.com

Flyer: TFK_KW_HANNAH.ARENDT_12.11.14

Eintrittspreis: 5 Euro / 3 Euro für Schüler und Begleitpersonen
ARRI Kino, Türkenstr. 91, MVV: U3/U6 Universität, Bus 154
Reservierung: Tel.38899664 oder info@treffpunkt-filmkultur.de

 

Beitrag erstellt 214

Verwandte Beiträge

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben