HILFE, ICH BIN EIN FISCH

– mit Produzent Eberhard Junkersdorf

Dänemark/Deutschland/Irland 2000, 80 Min., FSK: o.A., empfohlen: ab 8; Animationsfilm; Regie: Stefan Fjeldmark, Michael Hegner; Stimmen: Dieter Landuris, Thomas Fritsch, Carin C. Tietze, Rainer Basedow u.a.; Produzenten: Eberhard Junkersdorf, Anders Mastrup, Russell Boland; Produktion: Munich Animation/Kinowelt, Medien/A-Film/Egmont, Imagination/EIV, Entertainment/TerraGlyph;

Inhalt: Die Kinder Fly, Stella und Chuck hören nicht auf das Verbot ihrer Eltern und gehen ohne Erlaubnis zum Angeln. Als es anfängt zu regnen, flüchten die Drei in ein nahe gelegenes Haus, in dem der Wissenschaftler Professor Mac Krill einen Trank mischt, der Menschen in Fische verwandeln kann, als ideale Problemlösung, wenn in Folge der Klimaerwärmung der Meeresspiegel steigt und alles überflutet wird. Dumm nur, dass die kleine Stella versehentlich davon trinkt und sich prompt in einen Seestern verwandelt …

Zur Person: Eberhard Junkersdorf hat über 55 Spielfilme produziert, darunter „Die
Blechtrommel“, der mit dem „Oscar“ für den besten ausländischen Film ausgezeichnet wurde. 1995 gründete er die Produktionsfirma Munich Animation und führte 1997 Co-Regie bei dem Zeichentrickfilm „Die Furchtlosen Vier“, für den er den Bayerischen Produzentenpreis erhielt. Vier Jahre später entsteht HILFE, ICH BIN EIN FISCH in einer Co-Produktion mit dänischen und irischen Partnern, der beim Chicago International Children’s Film Festival den „Children’s Jury Award“ erhält. Nach der Gründung seiner Firma Neue Bioskop Film im Jahr 2002 produzierte er u.a. „Till Eugenspiegel“.

Links:
www.filmportal.de
www.filmz.de
www.trickfilmwelt.de
www.munich-animation.com
www.kjk-muenchen.de

www.kinofenster.de

Beitrag erstellt 211

Verwandte Beiträge

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben