HERR BELLO

– mit Philip Hahn, ARRI-Postproduction

Deutschland 2007, 97 Min; FSK: o.A.; Spielfilm nach der gleichnamigen Kinderbuch-Vorlage von Paul Maar; Regie: Ben Verbong; Drehbuch: Paul Maar, Ulrich Limmer; Kamera: Jan Fehse; Musik: Konstantin Wecker; mit: Armin Rohde, Manuel Seitz; August Zirner, Sophie von Kessel, Barbara Schöneberger; Produktion: Collina Film München und Constantin Film; Produzent: Ulrich Limmer; Postproduktion: ARRI;

Inhalt: Basierend auf einem Drehbuch des „Sams“-Erfinders Paul Maar erzählt der Film „Herr Bello“ die Geschichte von Max, einem 12-jährigen Apothekersohn, der von seinem liebenswerten Vater einen Hund geschenkt bekommt. Dann aber passiert etwas unvorhergesehenes: Durch einen Zaubertrank verwandelt sich Bello in einen Menschen! Genauer gesagt sieht „Herr Bello“ aus wie ein Mensch, benimmt sich aber wie ein Hund …

Zur Person: Paul Maar wurde 1937 in Schweinfurt geboren. Nach dem Abitur studierte er an der Kunstakademie in Stuttgart Malerei und Kunstgeschichte und war dann als Kunsterzieher tätig. Heute lebt er als freier Autor und Illustrator in Bamberg. Er ist verheiratet und hat drei inzwischen erwachsene Kinder. Paul Maar schreibt Kinder- und
Jugendbücher und übersetzt, zusammen mit seiner Frau Nele Maar, Kinderbücher aus dem Englischen. Er schreibt auch Kindertheaterstücke und verfasst Drehbücher für Kindersendungen des Fernsehens. Außerdem reist er im Auftrag des Goethe-Instituts in Sachen Kinderliteratur um die Welt. Seine Bücher wurden mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet und in viele Sprachen übersetzt.

Zur Person: Philip Hahn begann als Aufnahmeleiter bei der ndf in München. Es folgten 2 Jahre als Assistent der Herstellungsleitung bei der NOVAMEDIA GmbH, einem Filmfinanzierungspartner für ProSieben. Vor seinem Karrieresprung zu ARRI Digital Film war Philip Hahn über zwei Jahre lang bei „Das Werk“ in München unter Vertrag, wo er unter anderem für „Das Wunder von Bern“ als Projektkoordinator verantwortlich war. Philip Hahn ist seit Mai 2003 als Postproduction Coordinator für Digital Intermediate (DI) Projekte bei ARRI Digital Film tätig.

Zur Firma ARRI: Beim Projekt HERR BELLO stammen Kamera, Licht, Bühne, alle Kopierwerksleistungen sowie die digitale Bildgestaltung und die Tonbearbeitung aus dem Hause ARRI. In der Postproduktions-Phase wurden bei ARRI Digital Film viele visuelle Effekte gestaltet: die Verwandlungen des Hundes in Herrn Bello, schnell wachsendes Gras, wirbelnde Fliegenschwärme, tanzende Hühner, ein auf einem Sofa sitzendes Schwein und ein auf einer Toilette sitzender Hund. …

Links:

Filminformationen: www.collinafilm.de  www.filmportal.de  www.filmz.de  www.kino.de
Buchvorlage: www.oetinger.de

Beitrag erstellt 211

Verwandte Beiträge

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben