DON’T COME KNOCKING

– mit dem Telecine Artist und Colorgrader Peter Deinas

Deutschland / Frankreich 2004/2005, 122 Min.; FSK: ab 6; Spielfilm, Regie: Wim Wenders; Buch: Wim Wenders und Sam Shepard; Kamera: Franz Lustig; Schnitt: Peter Przygodda; VFX: Peter Deinas; mit: Sam Shepard, Jessica Lange, Eva Maria Saint, u.a.; Produktion: Road Movies Filmproduktion Berlin; ZDF/Arte; Postproduction: Scanwerk; Preise: Europäischer Filmpreis 2005 (Beste Kamera);

Inhalt: Während der Dreharbeiten zu einem neuen Film überfällt den Hollywoodstar und Western-Schauspieler Spence, der schon bessere Zeiten gesehen hat, der große Frust. Nach einer durchzechten Nacht schwingt er sich kurz entschlossen im Cowboy-Kostüm aufs Pferd und reitet davon. Von einem Detektiv der Filmproduktion verfolgt, macht Spence zunächst bei seiner Mutter Station, mit der er seit dreißig Jahren keinen Kontakt mehr hatte. Er erfährt, dass er von verschiedenen Frauen sowohl einen Sohn als auch eine Tochter hat. Im weiteren Verlauf seiner Reise durch Amerika begegnet er seinen Kindern, die er nie zuvor gesehen hat …

Zur Person: Peter Deinas ist Leiter der Münchner Postproduction-Firma Scanwerk. DON’T COME KNOCKING hat 2005 den europäischen Filmpreis für die beste Kamera (Kameramann: Franz Lustig) erhalten. Ein Teil des Verdienstes kann sicher auch der digitalen Nachbearbeitung der Bilder angerechnet werden. Das Bildmaterial wird nach dem Drehen noch in vielen Stufen weiterbearbeitet: beim Colorgrading (Lichtbestimmung und Farbkorrektur), beim Compositing und mit zusätzlichen visuellen Effekten (VFX) erhält der Film erst seinen endgültigen „Look“. Die Postproduktion beansprucht in der Regel mehr Zeit, als die Dreharbeiten selbst.

Links:

Filminfos: www.dontcomeknocking.com www.filmportal.de  www.filmz.de

DVD: www.kinowelt.de

Infos über Wim Wenders: www.wim-wenders.com

Infos über Peter Deinas und die Firma Scanwerk: www.scanwerk.de

Infos zur digitalen Bildbearbeitung (Telecine): https://de.wikipedia.org

Infos zur digitalen Bildbearbeitung (Color Grading) www.film-tv-video.de

Infos zur digitalen Bildbearbeitung (visuelle Effekte): http://de.wikipedia.org

Beitrag erstellt 216

Schreibe einen Kommentar

Verwandte Beiträge

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben