IM WESTEN NICHTS NEUES

Kinoseminar im Filmmuseum – mit Einführung von Stefan Drößler – in Kooperation mit dem W-Seminar „Filmklassiker“ am Adolf-Weber-Gymnasium (Dienstag, 17. April 2018, 14-17 Uhr)

(USA 1930; Originaltitel: ALL QUIET ON THE WESTERN FRONT); englischsprachige Originalfassung; FSK: ab 12 Jahre, empfohlen ab der 9. Klasse; 136 Minuten; Schwarz-Weiß-Film; Filmklassiker, Antikriegsfilm, Literatur-verfilmung nach dem gleichnamigen Roman von Erich Maria Remarque (1929); Regie: Lewis Milestone; Produktion: Universal Pictures, Carl Laemmle jr.; Oscar-Preis 1930 ( Bester Film, Beste Regie);

Erich Maria Remarques Anti-Kriegs-Roman thematisiert Schrecken und Sinnlosigkeit des Krieges. Die Rezeption von Buch und Verfilmung (1930) in der Weimarer Republik veranschaulicht die politische Zerrissenheit Deutschlands und nimmt das Schicksal von Kunst und Literatur in der sich ankündigenden NS-Diktatur vorweg. (Quelle: www.lehrer-online.de)

„IM WESTEN NICHTS NEUES“ weiterlesen