TIMM THALER oder das verkaufte Lachen

Kinoworkshop  in der HFF – mit dem ARRI-Produzenten Sepp Reidinger und einer Einführung zur Hochschule für Fernsehen und Film (Dienstag, 27. Februar, 13.30-16.30 Uhr)

(Deutschland 2016); 103 Min.; FSK: ohne Altersbeschränkung, empfohlen ab 8 Jahren (3.-7.Klasse); Kinderfilm, Literaturverfilmung nach dem gleichnamigen Kinderbuchklassiker von James Krüss (1962); Regie: Andreas Dresen; Drehbuch: Alexander Adolph; mit: Arved Friese, Justus von Dohnányi, Jule Hermann, u.a.; Produktion: Constantin Film München in Kooperation mit ARRI Media München; Produzent: Oliver Berben; Co-Produzent: Josef Reidinger; Kinder- und Jugendfilmpreis des Goethe-Instituts 2017; FBW Prädikat „besonders wertvoll“;

Ein zwölf Jahre alter Junge verkauft sein Lachen und lässt sich damit auf einen Handel mit dem Teufel ein. Die ebenso eigenwillige wie liebenswürdige Geschichte über Timm Thaler stammt ursprünglich von James Krüss. Jetzt ist sie erstmals für das Kino bearbeitet worden – eine Herzensangelegenheit für Regisseur Andreas Dresen, der einen klugen und unterhaltsamen Film geschaffen hat. (Quelle: www.visionkino.de)

„TIMM THALER oder das verkaufte Lachen“ weiterlesen